Herzlich Willkommen

auf der offiziellen Homepage des Vereines
Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V.
 

Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V. schafft für Menschen mit kranken/ verstorbenen Kindern/ Jugendlichen in der Öffentlichkeit Bewusstsein und holt sie aus dem Verborgenen heraus. Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope gibt den Betroffenen die Hoffnung zurück, die sie selbst jeden Tag an andere verteilen. Diese Menschen brauchen unsere materielle, finanzielle und ideelle Hilfe.

Das Anliegen der Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope richtet sich an kranke Kinder/ Jugendliche und an alle Menschen mit kranken/ verstorbenen Kindern/ Jugendliche, an ihr Umfeld und an die ganze Gesellschaft.

Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V. ist kein Zeichen einer bestimmter Religion, eines Glaubens, einer Weltanschauung, einer parteipolitischen Ausrichtung oder einer Nationalität, sondern ein Zeichen zur Förderung einer menschlicheren, hoffnungsvolleren, toleranteren und an der Nächstenliebe ausgerichteten Gesellschaft.

   

Unsere neue Kinder-Botschafterin 2015 (15.04.2015 17:05:01)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Frances Wucknitz ist die neue Kinder-Botschafterin der Solidaritätsaktion „Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope“ für die Gastgeberreise  2015.  Sie wird sich am 25. April um 11 Uhr in Neubrandenburg der Öffentlichkeit vorstellen. Sie wird Nachfolgerin von Jan Pechmann (Franken/ Bayern). In den Jahren 2012 und 2013 war er Kinder-Botschafter der Aktion.

Insgesamt gingen 13 Bewerbungen bei der Solidaritätsaktion „Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope“ aus dem Raum Mecklenburg-Vorpommern ein. Die Jury sichtete die zahlreichen Bewerbungsunterlagen und beriet sich ausführlich über die Kandidatinnen und Kandidaten. Lange beratende Gespräche, Abstimmungen und Abwägungen waren hierbei nicht leicht zu treffen, schließlich geht es um eine vertrauensvolle Aufgabe den betroffenen Familien gegenüber.  Zu den zahlreichen Auswahlkriterien gehörte es unter anderem auch, dass die Bewerber selbst mit eigenen Worten schildern mussten, warum sie dieses Amt antreten möchte und was sie zum Mitmachen bewegt.

Eine eingereichten Bewerbung stach deutlich hervor: Die persönlichen Worte von Frances Wucknitz überzeugte die Jurymitglieder.  Neben ihrer Vorliebe zum Saxophon spielen, übt sich die 12 jährige Schülerin aus Klein Zastrow neben ihrem Schulalltag an der Peenetalschule in Gützkow auch noch in Wing Tsun, einer Selbstverteidigungssportart aus China. 

Die Besonderheit ihrer Bewerbung als Kinder-Botschafterin ist es, dass Frances nicht alleine ihr Amt antreten, sondern von einer persönlichen, von ihr benannten, Referentin, Sarah Darmann, in ihren Aufgaben unterstützt wird.

Für Frances Wucknitz ist die Hoffnung der Glaube, dass sich etwas verbessern kann. Es ist ihr innerlicher Wunsch. Sie möchte gemeinsam mit ihrer Referentin Sarah Darmann diesen innerlichen Wunsch zur Wirklichkeit werden lassen. Die beiden Jugendlichen werden in ihrer Amtszeit mit zahlreichen Gastgebern persönlich in Kontakt treten können und sich für die betroffenen Familien im Rahmen der Flammereise stark machen.

Die Kinder-Botschafterin wird nach der Entzündungsfeier die Flamme u.a. an den Ministerpräsidenten und die Landtagspräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie an das Bundesministerium der Verteidigung  übergeben. In diesem Jahr wird die Solidaritätsaktion „Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope“ von mehr als  20 Gastgebern im gesamten Bundesgebiet unterstützt.  Durch diese Unterstützung entsteht ein Lichternetz  der Solidarität und Familien mit kranken / verstorbenen Kindern werden in die Mitte dieses Netzes gestellt. Das  Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag von Matthias Lietz , das Dietrich-Bonhoeffer Kinderkrankenhaus Neubrandenburg, der Eisenbahn-Waisenhort „Haus Möwennest“ in Zinnowitz und der Caritas Mecklenburg in Neubrandenburg gehören zu den weiteren Gastgebern der Flamme der Hoffnung. Auch in München und in Franken wird die Flamme eine liebevolle Herberge finden.

Die Verantwortlichen der Solidaritätsaktion „Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope“ freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frances und Sarah und wünschen den beiden viel Erfolg und Stärke bei der Ausübung ihres hoffnungsvollen Amtes.

Zur Seite der Kinder-Botschafterin...

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) 2017 - Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V.