Herzlich Willkommen

auf der offiziellen Homepage des Vereines
Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V.
 

Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V. schafft für Menschen mit kranken/ verstorbenen Kindern/ Jugendlichen in der Öffentlichkeit Bewusstsein und holt sie aus dem Verborgenen heraus. Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope gibt den Betroffenen die Hoffnung zurück, die sie selbst jeden Tag an andere verteilen. Diese Menschen brauchen unsere materielle, finanzielle und ideelle Hilfe.

Das Anliegen der Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope richtet sich an kranke Kinder/ Jugendliche und an alle Menschen mit kranken/ verstorbenen Kindern/ Jugendliche, an ihr Umfeld und an die ganze Gesellschaft.

Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V. ist kein Zeichen einer bestimmter Religion, eines Glaubens, einer Weltanschauung, einer parteipolitischen Ausrichtung oder einer Nationalität, sondern ein Zeichen zur Förderung einer menschlicheren, hoffnungsvolleren, toleranteren und an der Nächstenliebe ausgerichteten Gesellschaft.

   

Wir trauern um Frau Waltraut Bauschke (27.03.2017 15:27:21)

Hoffnung auf Leben - Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope e.V. gedenkt der Verstorbenen Waltraut Bauschke

Hoffnung

Hoffnung auf Leben

Hoffnung auf Hilfe

Hoffnung auf Kraft

Hoffnung auf Heilung

Hoffnung auf Leben

Hoffnung

In dieser Hoffnung hat Waltraut Bauschke, besonders in den letzten Wochen, gelebt. Am 24.03.17 ist sie verstorben. Die Flamme der Hoffnung – The Flame Of Hope e.V.  gedenkt der Verstorbenen Frau Bauschke. Wir sind ihr, ihren Angehörigen und ihren Kolleginnen des Caritas- Alten- und Pflegeheimes in Neubrandenburg, in diesen Tagen durch Gedanken und Gebet verbunden.

Unser Verein unterstützte die Registrierungsaktion für Waltraut Bauschke und andere an Leukämie erkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, am 01.03.17.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) 2017 - Die Flamme der Hoffnung - The Flame Of Hope e.V.